Zum Inhalt springen

Unsere Schule

Unterrichtszeiten

1. Stunde8.00 Uhr – 8.45 Uhr
2. Stunde8.45 Uhr – 9.30 Uhr
Hofpause9.30 Uhr – 9.45 Uhr
Frühstückspause im Klassenraum9.45 Uhr - 10.00Uhr
3. Stunde10.00 Uhr – 10.45 Uhr
4. Stunde10.45 Uhr – 11. 30 Uhr
Hofpause11.30 Uhr - 11.45 Uhr
5. Stunde11.45 Uhr – 12.30 Uhr
6. Stunde12.30 Uhr – 13.15 Uhr


Stundenpläne ab 31. Mai 2021

Flexibler Schulanfang

Die Flex-Klasse

flexibel.jpg


An unserer Schule ist seit 2012 der flexible Schulanfang etabliert, d.h. die erste und zweite Jahrgangsstufe bilden eine pädagogische und curriculare Einheit, in der die Schüler mindestens ein Jahr und maximal drei Jahre verbleiben, um die Bildungsstandards der zweiten Klasse zu erreichen. In der Regel beträgt die Verweildauer zwei Jahre. Aufgenommen werden alle Kinder, die das sechste Lebensjahr schon vor der Einschulung vollendet haben oder Kinder, die es noch zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember vollenden werden.

Aufgrund der Jahrgangsmischung ergibt sich eine innere Differenzierung des Unterrichts. Zum Konzept der Flex-Klasse gehört auch die Doppelbesetzung von sechs Unterrichtsstunden pro Woche mit einer zweiten Lehrkraft. Dadurch ist es möglich, die Kinder während des Unterrichts in ihrem Lernprozess individueller zu unterstützen und zu fördern.

Lernangebote

Verkehrserziehung in Klasse 1

Die Verkehrserziehung im 1. Schuljahr beginnt mit dem Schulwegtraining. Hierzu zählt auch ein gemeinsamer Gang der Erstklässler mit einem ortskundigen Polizisten. Dabei wird in näherer und entfernterer Umgebung der Schule über verschiedene Verkehrssituationen auf dem Schulweg gesprochen, Verkehrszeichen, die für Kinder wichtig sind, werden erklärt und das richtige Überqueren der Straße geübt. Die jeweiligen Lehrer vertiefen diese Themen im Sachunterricht.

Schwimmunterricht in Klasse 3

Der Schwimmunterricht unserer Schule findet verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler der dritten Jahrgangsstufe einmal wöchentlich (immer freitags) ganzjährig statt.

Hier sammeln die Kinder Grunderfahrungen im Wasser, erlangen Wassersicherheit und können das Schwimmen, Tauchen und Springen erlernen. Im Rahmen des Unterrichts können die Schülerinnen und Schüler verschiedene Schwimmabzeichen erwerben, die ihnen nach bestandener Prüfung in der Schule ausgehändigt werden.

Radfahrausbildung in Klasse 4

Im vierten Schuljahr findet die Radfahrausbildung statt.
Die damit verbundene Radfahrprüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der theoretische Teil besteht aus einem Fragebogen, den die Schüler ausfüllen müssen. Die praktische Radfahrprüfung besteht aus einer Einzel- und einer Gruppenprüfung.

Im Rahmen des Sachunterrichts lernen die Schülerinnen und Schüler zunächst den Aufbau und die verkehrssichere Ausstattung des Fahrrads sowie die Regeln des Straßenverkehrs kennen.

Der praktische Teil findet in Zusammenarbeit mit der Polizei sowie einigen Eltern auf dem Festplatz in Horbach als auch im Realverkehr statt. Er umfasst vier Übungseinheiten zu je zwei Unterrichtsstunden. Kinder, die im Schonraum gute Ergebnisse erzielen, nehmen am Training im Realverkehr teil. Hierbei werden die Kinder in Kleingruppen durch einen Polizisten angeleitet und einen Elternteil begleitet. Die übrigen Kinder trainieren weiter auf dem Übungsplatz.

In der Einzelprüfung sollen die Schüler schwierige und komplexe Handlungsabläufe im Straßenverkehr fehlerfrei ausführen. In der Gruppenprüfung sollen sie zeigen, dass sie ständig wechselnde Verkehrssituationen richtig einschätzen und bewältigen können.

Für die bestandene Radfahrprüfung erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Radfahrführerschein.

Bücherei

Einmal im Quartal besuchen die einzelnen Klassen die Bücherei im Ort. Dort werden von den Mitarbeiterinnen Geschichten vorgelesen sowie neue Bücher und Spiele vorgestellt. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, sich Bücher, Hörspiele oder Gesellschaftsspiele auszuleihen.

Förderangebote

LRS-Stunden

Soweit kapazitiv möglich, bietet die Schule der bunten Raben in den Klassen 2-4 eine LRS-Stunde an. Für die Feststellung der Lese-Rechtschreib-Schwäche bei den Schülerinnen und Schülern wird das Programm "Hamburger Rechtschreibprobe" verwendet. Mit diesem können detailliert die Schwächen des Kindes herausgearbeitet und das benötigte Übungsmaterial zusammengestellt werden.

DaZ-Stunden

DaZ (Deutsch als Zweitsprache) -Stunden bieten eine zusätzliche Förderung für Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen oder einer anderen Mutter- bzw. Familiensprache. Unsere DaZ-Stunden werden klassenintern erteilt und finden bei entsprechender Schülerzahl einmal wöchentlich statt.

Lernstandserhebungen

In allen 3. Klassen werden im Frühjahr (Mai) die bundesweiten Lernstandserhebungen in den Fächern Deutsch und Mathematik an festen Terminen geschrieben. Sie dienen der Vergleichbarkeit und Diagnostik und werden ebenfalls nicht benotet. Die Auswertung erfolgt bundesweit zentral.

An der Schule der bunten Raben wird ca. 6 Wochen vor den Sommerferien eine Lernstandserhebung zum Lesen durchgeführt. Diese wird nicht benotet und dient der Feststellung des Förderbedarfs bei den Kindern.

Ebenfalls durchgeführt (in den Klassen 2-4) wird das Programm QUOP. QUOP ist eine Initiative des Kultusministeriums zur regelmäßigen Feststellung der Kompetenzen der Kinder im Bereich Lesen und Mathematik. Die Kinder erledigen im Abstand von drei Wochen jeweils einen kurzen Onlinetest zu den beiden Schwerpunkten, der dann Aussagen zu den Entwicklungsständen der Schülerinnen und Schüler und Grundlage für die Förderung bietet.

Antolin

Antolin bietet Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zu Büchern, die sie lesen, interaktive Quizfragen zum Inhalt im Internet zu beantworten. Auf diese Weise fördert das Programm das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Kinder, sich mit den Inhalten der gelesenen Texte auseinanderzusetzen. Dadurch unterstützt Antolin die selbstbestimmte Entwicklung der eigenen Leseidentität. Die Zugangsdaten werden den Kindern ausgehändigt, sodass sie vor allem zuhause die Möglichkeit haben, die Quizze zu bearbeiten.

Raum- und Ausstattungskonzept

flex_schulanfang.jpg

Die Klassenräume wurden bereits vor Jahren mit bewegungsergonomischem Mobiliar ausgestattet. Ein weiterer Klassenraum beinhaltet unsere musikalische Ausstattung, wozu auch ein Klavier zählt. Auf dem Schulhof befindet sich noch Container, aus dem sich die Kinder Spielgeräte für die Pausen-/Bewegungszeiten ausleihen können. Küche und Mensa wurden neu eingerichtet. Die Turnhalle, das nicht eingezäunte Außengelände mit angrenzendem Waldstück und der Wohncontainer des Trägervereins werden für die Zeit der offenen Betreuungsangebote genutzt.